Kartoffeln

Die besten Pflanzkartoffeln.
Was jedem Landwirt bekannt ist - dem Hobbygärtner wohl auch:
Er kann nur von selektiertem neuen Saatgut große Ernte erzielen. Die Saatgutlieferanten bieten uns Hobbygärtnern speziell ausgewählte Kartoffelsorten an: resistent gegen Krankheiten, von besonders feinem Geschmack und überdies sehr ertragreich. Sie können auf leichten bis mittelschweren Böden und auf Sandböden gepflanzt werden.


Sorten:
Hansa
Mittelfrüh bis mittelspät. Gelbfleischig, festkochend mit einem feinen Geschmack Ideale Salatkartoffel. Beste Einkellerkartoffel.
  • Adretta
    Mittelfrüh. Sehr geschätze mittelfrühe, schmackhafte Speisekartoffel. Rundovale, formschöne, hellgelbe bis gelbe Knollen mit flachen Augen. Mehligkochend, hervorragender Geschmack. Ideal geeignet für Pürees, Aufläufe, Eintöpfe sowie Klöße, Knödel und andere Kartoffelteiggerichte. Hoher Ertrag. Hervorragend zur Bevorratung und Einkellerung.
  • Sieglinde
    Mittelfrüh. Diese festkochende, hoch bewertet, mittelfrühe Sorte behölt beim Kochen ihre Form und ihre schöne gelbe Farbe. Ihr edler, feinmilder Geschmack und ihr feiner Geruch machen sie zur bevorzugten Salatkartoffel. Sie bestätigt nun schon seit fast 60 Jahren ihre hohe Qualität und ist damit die älteste Sorte im deutschen Sortiment.
  • Gloria
    Sehr früh. Diese frühe, vorwiegend festkochende Qualitäts-Speisekartoffelsorte läßt sich mit ihrer glatten Schale gut schälen. Eine tiefgelbe Fleischfarbe und ein kräftiger, angenehmer Geschmack zeichnet die Sorte bei recht fester Konsistenz auch als Salatkartoffel aus.

  • Arkula
    Sehr früh. Hervorragende frühe Speise- und Pommes-frites-Kartoffel. Rundovale bis ovale, formschöne, mittelgroße bis große Knollen, hellgelb. Vorwiegend festkochen mit sehr guten Qualitätsmerkmalen, was den Geschmack angeht. Sehr hoher Ertrag und gute Lagerfähigkeit.

  • Holländer Erstlinge.
    Sehr früh. Die bekannte und beliebte Frühkartoffelsorte für den Kleingärtner. Langovale, gelbe Knollen. Vorwiegend festkochend, sehr guter Geschmack. Hoher Ertrag.



  • Der Anbau von Frühkartoffeln kann nur empfohlen werden.
    Sie bereiten kaum Arbeit, schmecken ausgezeichnet und hinterlassen einen lockeren, unkrautfreien Boden.
    Aussaat:
    Vorkeimen: ab Mitte März
    Auspflanzen: ab April
     
    Standort und Pflege:
    Sobald sich die ersten Triebe aus der Erde schieben, wird in Abständen regelmäßig gehackt und gleichzeitig angehäufelt. Das Anhäufeln verhindert, daß Knollen aus der Erde schauen und sich grün färben. Grüne Kartoffeln dürfen wegen des Giftstoffs Solanin nicht verwendet werden. Bei Trockenheit müssen die Pflanzenreihen unbedingt gewässert werden, das eröht den Ertrag. Kartoffeln und Tomaten sollten nicht in unmittelbarer Nähe angebaut werden, um die Übertragung von Krankheiten zu vermeiden.
    Auf Kartoffelkäfer achten: absammeln oder das Laub mit Algenkalk bestäuben.
     
    Abstand der Reihen:
    30 bis 50 cm
     
    Abstand in der Reihe:
    30 bis 35 cm
     
    Ernte:
    Juli bis Oktober
     
    Verwendung:
    Frühkartoffeln können bereits geerntet werden, wenn die Pflanzen in voller Blüte stehen. Bei allen späteren Sorten wartet man mit der Ernte, bis das Laub vergilbt ist. Mit einer Grabegabel oder einem Krail holt man die Knollen unbeschädigt aus der Erde.
     
    Anzucht:
    Vorkeimen:
    Für frühere und reichere Ernten ist das Vorkeimen empfehlenswert. Die Pflanzkartoffeln werden in flachen Kisten ausgebreitet; die Seite mit den meisten Augen nach oben. Hell aufgestellt und bei mäßiger Wärme um 15 Grad C treiben sie bald aus. Die Keime sollen nicht zu lang werden, sonst brechen sie beim Einpflanzen der Knollen leicht ab.
    Auspflanzen:
    Die zweite Aprilhälfte ist für Frühkartoffeln die beste Pflanzzeit; unter Folie noch etwas früher. Mittelfrühe Sorten und Lagerkartoffeln kommen im Mai in die Erde. Die Pflanztiefe beträgt 5 bis 10 cm.
     
    Düngen:
    Als Starkzehrer weisen Kartoffeln einen entsprechend hohen Düngerbedarf auf. Vorratsdüngung im Herbst ist ratsam. In jedem Fall ist großzügige Kompostversorgung erforderlich. Steinmehl bekommt Kartoffeln ausgezeichnet.
     

    zum Seitenanfang

     *Kartoffelkönig*
    Der Kartoffelkönig
    Verschiedene Gemüsearten